Statement 23. August

Nach einem Vorfall an unserer Tür während einer Clubveranstaltung am vergangenen Montag in den frühen Morgenstunden sieht sich unser Club mit Vorwürfen von Rassismus und Homophobie gegen uns und einige unserer Mitarbeiter konfrontiert.

von Revier Südost • 23. August 2021
Uns haben die Vorwürfe der letzten Tage ziemlich beschäftigt und nicht in Ruhe gelassen. Solche Vorwürfe machen auch etwas mit uns persönlich. Unser Anspruch ist es, ein Club zu sein, in dem sich jeder wohlfühlt und feiern kann, ohne dass Hautfarbe, sexuelle Orientierung oder Herkunft eine Rolle spielen. Wir verstehen uns als treibende Kraft gegen Rassismus und jegliche Form von Diskriminierung. Das gilt insbesondere für die queere Community. Dafür steht die gesamte RSO-Crew.

Wir möchten uns deshalb zuallererst bei Nicholas Rose entschuldigen: dafür, dass er sich diskriminiert und unfair behandelt gefühlt hat. Niemand, der zu uns kommt, soll mit so einem Gefühl nach Hause gehen. Deshalb haben wir ein persönliches Gespräch mit Nicholas Rose vereinbart, um seine Sichtweise und Wahrnehmung besser zu verstehen. Dabei werden wir eine Mediatorin als neutrale Dritte mithinzuziehen.

Wir haben am Wochenende mit den beteiligten Mitarbeiter*innen gesprochen. Diese haben die Situation anders wahrgenommen und beschrieben. Das hat uns klar gezeigt, dass unsere bisherigen Bemühungen zum Thema Awareness nicht ausreichen, vor allem nicht in einer Zeit, in der die Corona-Auflagen das freie Feiern ohnehin stark einschränken.

Deshalb werden wir die Sensibilität in allen Bereichen unseren Clubs überprüfen und verbessern. Wir sind bereits im intensiven Austausch mit der Awareness Akademie der Berliner Clubcommission und weiteren Akteuren, um unsere Mitarbeiter:innen erneut zu schulen und zukünftige Veranstaltungen begleiten zu lassen, damit solche Situationen vermieden werden können.

Das ist ein erster Schritt. Gemeinsam werden wir weiter daran arbeiten, unserem Anspruch eines Safespace gerecht zu werden: für jeden Gast, bei jedem Event, Corona hin oder her. 

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle News rund um den Subaermarkt gibt es in unserem Newsletter. Neue angesagte Termine, wechselnde Händler oder spannende kulinarische Angebote - mit unserem Newsletter weißt du es als erstes und bist immer up to date.

*
*
*
    * Pflichtfeld
  • Club-News
  • Baergarten-News
  • Subaermarkt-News
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail

    Vielen Dank für Deine Anmeldung.